Schlossgut Ebringen

Schlossgut Ebringen ist 2018 das südlichste Weingut in der tafelVINE Reihe. Ich freue mich besonders, dass ich das Schlossgut für uns gewinnen konnte.  Ich bin selten sprachlos, aber als ich in den Weinkeller aus dem 17. Jahrhundert geführt wurde, war ich einfach überwältigt. Das gesamte Schloss ist unterkellert und ein Weinfass reiht sich ans andere. Steht man mitten im Raum und schaut an die Decke, könnte man den Eindruck bekommen, in einer Kirche zu stehen, wunderschöne Rundbögen, eine riesig hohe Decke und ein Geruch nach ……nein, nicht Weihrauch, sondern nach Holz und reifendem Wein. Aber was sage ich, erzählen kann man viel. Ich empfehle, es sich selbst anzuschauen.

Später fuhren wir in die Weinberge, um uns den schönsten Platz für die lange Tafel auszusuchen. Wir haben ihn gefunden. Der Blick ist einfach umwerfend, so mitten in den Reben. Etwas weiter befinden sich geschützte Orchideenwiesen. Sie sind ein Nachlass des Arztes Erwin Sumser. Essen können wir sie also nicht, aber anschauen.

Ganz gespannt bin ich schon, welche Weine Andreas Engelmann zum Menü aussuchen wird, und was er sich als „Des Winzers Leibgericht“ aussuchen wird.

Mehr Informationen finden Sie unter: Schlossgut Ebringen